Ich lese die umfassenden und dennoch komprimierten Informationen des Literaturservices von Vita 34 immer wieder sehr gerne.“

Dr. Hans-Eckart Gaberle aus Rüdesheim am Rhein

Der Vita 34-Literaturservice

Für Fachkreise

In unserem Fachbereich für Ärztinnen, Ärzte und Hebammen möchten wir Sie über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Stammzellenforschung informieren. Lesen Sie interessante Artikel und neueste Studienergebnisse rund um die Themen Nabelschnurblut, Nabelschnurgewebe und Stammzellen abonnieren Sie unseren Literaturservice: Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an literaturservice@vita34.de.

 

Aktuelle Ausgabe

Literaturservice Oktober 2016

Wir informieren Sie in der Oktober-Ausgabe unseres Literaturservice zu aktuellen Forschungsergebnissen und Erkenntnissen im Bereich Typ-1-Diabetes. Wir freuen uns, Ihnen heute neuartige Therapieoptionen aus Stammzellen, wie sie auch in der Nabelschnur vorkommen, aufzeigen zu können. Ich wünsche Ihnen eine kurzweilige Zeit mit den für Sie zusammengestellten Artikeln. … mehr lesen

 

Ältere Ausgaben

Literaturservice Mai 2016

Wir informieren Sie heute am Welt-Multiple-Sklerose-Tag zu aktuellen Forschungsergebnissen und Erkenntnissen aus dem Bereich der MS-Therapie. Dafür berichten wir zu ersten Ansätzen des Gewebeersatzes und stellen die mesenchymalen Stammzellen der Nabelschnur in den Fokus. Mesenchymale Stammzellen scheinen geeignet, den Krankheitsverlauf über einen langen Zeitraum zu stoppen und können dazu führen, dass Patienten ihre funktionalen Fähigkeiten teilweise wiedererlangen. … mehr lesen

 

Ältere Ausgaben

Literaturservice Januar 2016

In dieser Ausgabe des Vita 34-Literaturservice haben wir aus gegebenen Anlass Informationen und Artikel zur Transplantation von Nabelschnurblut-Stammzellen bei einem diagnostizierten Neuroblastom für Sie zusammengestellt. Im Dezember 2015 fand in Spanien die 30. Transplantation eines zuvor bei Vita 34 eingelagerten Nabelschnurpräparates statt. Ein 5-jähriges Mädchen wurde mit seinem eigenen Nabelschnurblut behandelt. … mehr lesen.

 

Literaturservice Oktober 2015

Der Literaturservice von Vita 34 aus dem Oktober 2015 bietet Ihnen interessante Artikel und Informationen rund um das Thema Nabelschnurblut, Nabelschnurgewebe und aktuelle Forschungsergebnisse dazu. Lesen Sie in dieser Ausgabe alles über die neuesten Erkenntnisse zu „Nabelschnurgewebe als Hüter der größten Stammzellpopulation“, den „Einfluss der Kryokonservierung auf Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe“ oder „Nabelschnurblut als Goldstandard für die Behandlung lysosomaler Speicherkrankheiten“. … mehr lesen

 

Literaturservice Juli 2014

In dieser Ausgabe des Vita 34-Literaturservice finden Sie aktuelle Studien- und Forschungsergebnisse zur „Gabe von autologem Nabelschnurblut bei Neugeborenen mit hypoxisch-ischämischer Enzephalopathien“ und zum Einsatz von mesenchymalen Stammzellen (MSC) bei Bronchopulmonaler Dysplasie (Phase 1) sowie bei Multipler Sklerose. … mehr lesen

 

Literaturservice März 2014

Der Vita 34-Literaturservice aus dem März 2014 befasst sich mit den neuesten Erkenntnissen aus Forschung und Wissenschaft rund um das Thema Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Sie finden hier aktuelle Abstracts von Studien zur „Transplantation mesenchymaler Stammzellen aus der Nabelschnur bei aktivem und refraktärem systemischen Lupus erythematodes“ und zur „Autologen mesenchymalen Stammzelltherapie bei progressiver supranukleärer Blickparese“ sowie vielversprechende Ergebnisse beim Einsatz von „Mesenchymalen Stammzellen aus der Nabelschnur bei neurologischen Folgen einer traumatischen Hirnverletzung“. … mehr lesen

 

Literaturservice Oktober 2013

Der Vita 34-Literaturservice aus dem Oktober 2013 befasst sich mit den neuesten Erkenntnissen aus Forschung und Wissenschaft rund um das Thema Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Sie finden hier aktuelle Abstracts von Studien zur „Transplantation mesenchymaler Stammzellen aus der Nabelschnur bei aktivem und refraktärem systemischen Lupus erythematodes“ und zur „Autologen mesenchymalen Stammzelltherapie bei progressiver supranukleärer Blickparese“ sowie vielversprechende Ergebnisse beim Einsatz von „Mesenchymalen Stammzellen aus der Nabelschnur bei neurologischen Folgen einer traumatischen Hirnverletzung“. … mehr lesen

 

Literaturservice Juli 2013

Im Literaturservice aus dem Juli 2013 finden Sie folgende Themen: „Autologe neuronale Stammzellen-ähnliche Zellen zur Therapie der zerebralen Kinderlähmung“, „Start einer weiteren klinischen Studie mit autologem Nabelschnurblut zur Behandlung des Hypoplastischen Linksherz-Syndroms“ und „Fallbericht: Mesenchymale Stammzellen aus der Nabelschnur eines Geschwisters zur Therapie der Zerebralparese„. … mehr lesen

 

Literaturservice Juni 2013

Der Literaturservice vom Juni 2013 beschäftigt sich mit diesen Themen rund um Nabelschnurblut und Stammzellen: „Fallbericht: Autologe Nabelschnurblut-Therapie bei zerebraler Lähmung verursacht durch eine hypoxisch-ischämische Hirnschädigung nach Herzstillstand“, „Transplantation humaner Nabelschnurblut-Stammzellen zur Behandlung chronischer Verletzungen des Rückenmarks“ sowie „Vergleich der Transplantation von Nabelschnurblut und Knochenmark von HLA-identen Geschwistern bei Patienten mit Hämoglobinopathien“. … mehr lesen

 

Literaturservice Mai 2013

Der Literaturservice vom Mai 2013 stellt Ihnen die Abstracts folgender Studien und Forschungsarbeiten vor: „Erfolgreiche autologe Nabelschnurblut-Transplantation bei einem Kind mit erworbener schwerer aplastischer Anämie“, „Stammzellen verkürzen den Heilungsprozess bei großen Knochenlücken“ und „Heilung von HIV-Infektionen durch hämatopoetische Stammzelltransplantation mit Nabelschnurblut“. … mehr lesen

 

Literaturservice April 2013

Der Literaturservice vom April 2013 beschäftigt sich mit folgenden Themen: „Die Eigenregeneration des geschädigten Neugeborenen-Gehirns: Steigerung der endogenen Neurogenese mit Hilfe mesenchymaler Stammzellen“, „Mesenchymale Stammzellen aus dem Nabelschnurblut hemmen, mesenchymale Stammzellen aus dem Fettgewebe fördern die Proliferation von Glioblastomzellen“ und „Vergleich der Transplantation von Nabelschnurblut und Knochenmark / peripheren Blutstammzellen bei Kindern mit Hurler Syndrom“. … mehr lesen

 

Literaturservice Februar 2013

Der Literaturservice vom Februar 2013 hat folgende Themen in der Übersicht: „Verbesserung des Hörvermögens bei Patienten mit Mukopolysaccharidose nach Nabelschnurblut-Transplantation“, „Autologe Stammzellen aus dem Fettgewebe zur Behandlung perianaler Fisteln bei Morbus-Crohn-Patienten zeigen erfolgreiche und nachhaltige Wirkung“ sowie „Stammzellen für die Regeneration von Herzklappen“. … mehr lesen

 

Literaturservice Januar 2013

Der Literaturservice vom Januar 2013 gibt durch die Abstracts einen Überblick über folgende Themen: „Doppelblinde, randomisierte, plazebokontrollierte Studie zur Gabe von Nabelschnurblut und Erythropoietin bei Kindern mit Zerebralparese“, „Nabelschnur-Stammzellen zur Prävention und Reparatur von geschädigtem Lungengewebe im Tiermodell der bronchopulmonalen Dysplasie“ und „Nabelschnurblut Kokultur mit mesenchymalen Zellen vor Transplantation verbessert das Engraftment“. … mehr lesen

 

Literaturservice Dezember 2012

Der Literaturservice vom Dezember 2012 stellt Studien, Heilversuche und Forschungsarbeiten zu folgenden Themen kurz vor: „Australische Studie soll untersuchen, ob autologes Nabelschnurblut Typ 1 Diabetes bei Hochrisiko-Kindern verhindert bzw. den Ausbruch verzögert“, „Hämatopoetische Stammzelltherapie bei Multipler Sklerose: Die Top 10 Erkenntnisse“ und „Randomisierte doppelblinde Studie zur Therapie von Wirbelsäulenverletzungen bei Haushunden mit autologen Zellen aus der Nasenschleimhaut“. … mehr lesen

 

Literaturservice November 2012

Der Literaturservice vom November 2012 gibt einen Überblick über folgende Themen: „Nabelschnurblut-Anwendungen in der Zelltherapie: Rück- und Ausblick“, „Autologes Nabelschnurblut zur Therapie kindlicher Schlaganfälle“ sowie „Autologes Nabelschnurblut bei neonataler hypoxischer Hirnschädigung“. … mehr lesen

 

Literaturservice September 2012

Der Literaturservice vom September 2012 beschäftigt sich mit folgenden Themen: „Randomisierte, verblindete, Plazebo-kontrollierte Crossover-Studie zur Wirksamkeit des autologen Nabelschnurblutes bei Kindern mit Autismus„, „Vergleich mesenchymaler Stammzellen aus Fett, Knochenmark, Wharton-Sulze und Nabelschnurblut zur Behandlung von Rückenmarksverletzungen“ und „Mehrere niedrigdosierte Nabelschnurblutzell-Infusionen verbessern die kognitiven Beeinträchtigungen und reduzieren die Amyloidplaque-assoziierten neuropathologischen Veränderungen in Alzheimer-Mäusen“, … mehr lesen

 

Literaturservice August 2012

Der Literaturservice vom August 2012 gibt einen Einblick in folgende Themen: „Autologe Nabelschnurblut-Transplantation bei einem Kind mit metastasiertem Neuroblastom (Stadium 4)“, „Luftröhren-Ersatz bei einem Kind mit Hilfe eigener Stammzellen – Fallbericht über einen Zeitraum von 2 Jahren“ sowie „Langfristige lympho-hämatopoetische Rekonstitution mit autologem Rescue-Transplantat nach primärem Transplantatversagen mit allogenem Nabelschnurblut“. … mehr lesen

 

Literaturservice Juli 2012

Der Literaturservice vom Juli 2012 beschäftigt sich mit folgenden Themen: „Nabelschnurblut-Zellen zur Wiederherstellung des Hörvermögens“, „Temperaturempfindliche Stammzellen in Kombination mit milder Hypothermie bei schweren traumatischen Hirnverletzungen“ und „Die systemische Gabe mesenchymaler Stammzellen aus der Nabelschnur führt zu einer schnellen Heilung bei akuter Leberschädigung“. … mehr lesen

 

Literaturservice Juni 2012

Der Literaturservice vom Juni 2012 stellt Studien, Heilversuche und Forschungsarbeiten zu folgenden Themen kurz vor: „Transplantation einer mit Hilfe autologer Stammzellen „bio-engineerten“ Vene“, „Induktionstherapie bei Nierentransplantation mit autologen mesenchymalen Stammzellen“ sowie „Transplantierte Nabelschnurblutzellen zeigen Dosis-Wirkungs-Effekt bei Hirnschädigungen und Gedächtnisdefiziten im neonatalen Hypoxie-Ischämie Tiermodell“. … mehr lesen